Donnerstag, 23. Februar 2012

Auf vielfachen Wunsch

versuche ich hier mal eine Beschreibung zum Nähen der Hühner.
Ich habe heute Mittag ein drittes Huhn - oder eher einen Hahn - genäht und Fotos gemacht. Das ganze ist wirklich keine Hexerei. Seht selbst:


Ihr braucht ein Stück Walkloden (geht natürlich auch mit jedem anderen etwas festeren Stoff) in der Größe von 55 x 60 cm und  legt die längere Seite zur Hälfte zusammen. Dann zeichnet Ihr mit dem Lineal in etwa ein Dreieck

an der rechten Seite rundet Ihr die Form etwas ab



das sieht dann ungefähr aus wie eine lange Zipfelmütze

Die lange Seite näht Ihr nun zu - Wendeöffnung ungefähr in der Mitte nicht vergessen.


Für den Boden schneidet Ihr einen Kreis aus - bei mir waren das ca.  18 cm


Der Eindruck der Ziepfelmütze erhärtet sich :-))

Dann setzt Ihr den Boden ein. Ich habe das einfach wegen des Walklodens von rechts  gemacht.

knappkantig festnähen

und dann durch die Wendeöffnung mit Füllwatte stopfen

für die bessere Standfähigkeit kann man auf den Boden noch einen Beutel mit Granulat oder Vogelsand einlegen.

Dann für den Kamm, den Schnabel  und den Hautlappen unter dem  Schnabel  (wie heißt das Teil noch mal???)
einfach frei Hand aus rotem Filz oder Stoff ausschneiden

Et voilà: Hier ist der Dritte im Bunde :-)
Allerdings habe ich hier etwas geschummelt. Die roten Teile sind nur mit Nadeln fixiert und der Rücken ist auch noch nicht geschlossen. Das mache ich heute Abend :-) und dann bekommt er auch noch ein hübsches Band um.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir Links zu Bildern schickt, falls Ihr die Hühner nachnäht.
Viel Spaß!!!

Mittwoch, 22. Februar 2012

Mein neues Empfangskomitee

sollte den Frühling locken und es hat geklappt :-))
Heute ist ein strahlend schöner Sonnentag, so dass wir heute - kurz vor Mittag - schon draußen auf der Terrasse der Eisdiele einen Cappuccino  trinken konnten. Viele Menschen hat es nach draußen gelockt. Besonders gut gefielen mir die jungen Mütter, die mit ihren Babys in der Sonne saßen und ihre Kinder an die frische Luft gewöhnten - ohne dick verpackt im Kinderwagen zu liegen.
Ich freue mich schon sehr auf den Frühling. Ihr auch?

Montag, 20. Februar 2012

Meine Dahlie

ist fertig :-))))
Zumindest das "Innenteil". Da sie an die Wand soll, möchte ich sie auf einen quadratischen Hintergrund applizieren.  (Jetzt liegt sie nur auf einem weißen Tuch zum Bügeln, da das Bügelbrett nicht geeignet war). Aber ich kann mich nicht entscheiden, wie dieser Hintergrund aussehen soll. Grüne Batiks habe ich schon dahinter gehalten, schwarz auch schon (das mache ich ja oft bei Batik-Quilts, dass ich sie mit schwarz etwas beruhige bzw. die Farben erst richtig zum Strahlen bringe).

Bei dem Mittelkreis bin ich auch noch nicht sicher, den habe ich erstmal probeweise drauf gelegt.
Wenn jemand von Euch einen Tipp für mich hat, immer her damit :-)))
Ich würde mich freuen.

Samstag, 18. Februar 2012

Flowerpower


Da ich nach dem Umbau in der Küche statt einer Tür nun mehr Wand habe, musste ich diese natürlich unbedingt mit einem Quilt füllen :-)

Beim Montagsnähen hier ist dann dieser Kalenderquilt entstanden. Lediglich das Monatsbild "Flowerpower" ist nach meiner eigenen Idee entstanden - mit dem Hintergedanken, dass das Bild für mehrere Frühlingsmonate passen könnte. Aber jetzt habe ich das tolle Monatsbild von Doris für den April gesehen und werde glaube ich doch schwach...


Aus diesen bunten Teilen soll mal eine Dahlie werden. Das Nähen ist hier eigentlich nicht das Problem, sondern das viele Stecken der Nadeln. Das wollen meine Hände einfach nur eine kurze Zeit tun. Bin mal gespannt, wann die Dahlie blüht :-))

Ich wünsche Euch allen ein schönes Fastnachts-Wochenende