Mittwoch, 31. März 2010

Schöne Überraschungen

Diese wunderschönen Sachen sind bei mir eingetroffen.
Von Sabina kam völlig überraschend diese wunderschöne und super exakt genähte Tatüta. Ich muss zugeben, ich hatte tatsächlich noch keines. Eines habe ich vor einiger Zeit mal genäht, aber weiterverschenkt. Dieses behalte ich, 100 pro.

Das ebenfalls wunderschöne Nadelmäppchen ist von Elfin zu mir gezogen. Es ist Bestandteil eines Spiels, davon später mehr.

Vielen Dank an Euch beide, ich habe mich so gefreut.




Ein paar Ostereier sind hier schon dekoriert. Natürlich mit Patchwork-Muster :-)))
Ich wünsche Euch allen und Euren Lieben

Frohe Ostern

Montag, 22. März 2010

Ausstellung geschafft

Unsere Ausstellung war wirklich ein toller Erfolg. Wir waren ganz überwältigt von den vielen Besuchern. Unser Verlosungsquilt brachte auch ein tolles Ergebnis, so dass wir einen ganz schön hohen Betrag an eine Schule für Körperbehinderte weitergeben können.
Das Gebäude, in dem die Ausstellung stattfand (bzw. findet, heute und Mittwoch besteht ja auch noch Möglichkeit zum Besuch), heißt Uhrmacher's Haus und eignet sich hervorragend zur Ausstellung unserer Quilts. Aber seht selbst:
Erst einmal musste natürlich alles aufgehängt werden :-)



Das ist mein Frühlingsquilt, den ich erst kurz vor der Ausstellung fertiggestellt habe. Leider hat dabei meine Nähmaschine den Geist aufgegeben.
DD durfte die Glücksfee spielen...
Und so sieht die glückliche Gewinnerin unseres Gemeinschaftsquilt aus.

Sieht aus wie bei einer Versteigerung, aber ich wollte von der Näherin des Kissens lediglich den Preis wissen.

Montag, 1. März 2010

Zukunftsmusik

Vielleicht noch ein bisschen zu früh, aber die herrlichen Sonnenstrahlen draußen verführen dazu:

Ein kleines Lied vom Frühling

Hinaus, hinaus aus dumpfen Haus,
der Frühling ist erschienen;
schon ward das Tal zum Blütenstrauß,
umsummt von fleiß'gen Bienen.

Hell singt der Vöglein muntrer Chor
auf frisch belaubten Zweigen,
und jubeld aus der Saat empor
sieht man die Lerchen steigen.
Der Schmetterling entschwebt der Gruft,
der Frosch quakt sich sein Stückchen,
und in der sonndurchblitzten Luft
tanzt froh ein Schwarm von Mückchen.

Nimm hiervon mir den duft'gen Strauß,
du Strom zu meinen Füßen,
und trag ihn in die Welt hinaus
du weißt schon wen zu grüßen.,
(Julius Sturm)du weißt schon wen zu grüßen.

Ich sende Euch diesen Blumenstrauß zum Dank für Eure lieben, aufmunternden Mails und Kommentare.

Neulich las ich diesen schönen Familiensegensspruch, den ich Euch nicht vorenthalten möchte:

Möge Gott dich immer mit einem Sonnenstrahl wärmen,
dich mit einem Mondstrahl streicheln,
dich mit einem Schutzengel behüten,
dass du bewahrt bis in allen Geschicken.
Er soll dir ein Lachen schicken und treue Freunde.
Und immer wenn du betest, soll Er dich erhören.

In diesem Sinne wünsche ich Euch alles Liebe und nochmals Danke