Montag, 31. August 2009

Rosenwichtel-Paket ausgepackt :-)

Zuerst dachte ich ja, aus Solidarität warte ich, bis meine Wichteline meldet, dass ihr Paket da ist... Aber jetzt musste ich es doch endlich öffnen, meine Kinder hatten es auch satt, dass die ganze Zeit ein verschlossenes Paket da stand :-)))
Und hier ist es
Ich kann Euch nur sagen, sehr, sehr sehr schöne Dinge hat Ingeburg für mich eingepackt, nach Rosen duftende Teelichter, supergroße Perlen (stimmt das??), Maßbandknöpfe und ein sehr schönes genähtes Utensilo und Stoff in einer meiner Lieblingsfarben. Viiiiiiiiiiielen herzlichen Dank, Ingeburg, ich habe mich sehr gefreut.
Jetzt hoffe ich ja nur, dass mit meiner Wichteline alles klar geht... Ich habe das Päckchen auf jedenfalls versichert verschickt, das beruhigt mich schon mal. Allerdings hat sich auf ihrem Blog schon seit einigen Wochen nichts mehr getan. Hoffentlich ist alles in Ordnung und es geht ihr gut...
Ein ganz besonderes Dankeschön gebührt natürlich Heidi. Danke, dass Du immer so tolle Ideen hast :-))

Dienstag, 18. August 2009

Überraschung und Geheimnisse

Da kam doch gestern ein kleines Päckchen für mich an. Zuerst dachte ich, es sei mal wieder ein Buch, aber nein - guckt Euch das an: Ist das nicht allerliebst.

Diesen süßen Anhänger habe ich bei Sabine (Colourfly) gewonnen und, als wäre das nicht genug, schickte sie auch noch diesen süßen Frosch-Stoff mit. Liebe Sabine, nochmals ganz ganz herzlichen Dank.

So und dann möchte mir Michaela unbedingt ein paar Geheimnisse entlocken.

5 Dinge, die ich liebe .....

meine Familie - auch meine Tochter ;-)), obwohl sie völlig gegen ihre sonstigen Gewohnheiten momentan aus ihrem Spanien-Urlaub fast nichts von sich hören lässt :-(((

meine Bücher und meine Arbeit in einer Bücherei

mein Hobby und alle die netten Kontakte, die damit verbunden sind

ein meditativer Spaziergang in der Natur

Menschen, die gut miteinander umgehen

Okay, das ging ja noch - es wären mir vielleicht sogar noch ein paar Dinge eingefallen :-))

Liebe Heidi, Veri, Elfin, Andrea, Allgäumädel, habt Ihr Lust, diese Fragen auch zu beantworten?

(ich hoffe, ich mache nichts falsch mit dieser Bitte - manchmal lese ich ja was von "stöckchenfreien Zonen" (ohne 100%ig zu wissen, was das ist :-)) ) Das Ganze ist ja wohl auch freiwillig, gell?)

Liebe Grüße und genießt die Sonne

Mittwoch, 5. August 2009

Lesestoff

Nimm dir Zeit zum Glücklichsein

es ist die Quelle der Kraft.

Nimm dir Zeit zum Spielen,

es ist das Geheimnis der Jugend.

Nimm dir Zeit zum Lesen,

es ist der Ursprung der Weisheit.



(Ludwig Achim von Arnim - als solches habe ich es zugeschickt bekommen oder vielleicht ist es doch - wie Helga bemerkte - ein Irisches Gebet??? Beim Googeln habe ich das auch so entdeckt)



Natürlich bin ich nicht ohne Bücher in den Urlaub gefahren. Eher zufällig (es lag für 3,50 Euronen auf einem Wühltisch neben reduzierten Koffern :-)) ist dieses Buch mit auf die Reise gegangen.







Der Titel lässt ja auf einen hoffnungslosen Kitschroman schließen (was ja eigentlich überhaupt nicht mein Fall ist) und ich hatte fast Hemmungen, dieses Buch am Strand auszupacken ;-)), umso überraschter war ich über den Inhalt. Der Roman spielt im England des 19. Jahrhunderts, gesellschaftliche, gesundheitspolitische und natürlich kriegsbedingte Probleme werden thematisiert (natürlich auch ein bisschen Liebe) auf eine sehr bildhafte lebendige Art. Die Personen in diesem Buch sind mir wieder mal richtig ans Herz gewachsen (ich fühle mich dann immer ziemlich verlassen, wenn ein solches Buch endet :-)). Natürlich ist es ein Schmöker, er hat aber meiner Meinung nach nichts Seichtes. Kennt jemand dieses Buch? Eure Meinung würde mich interessieren.



Ein Hörbuch hatte ich auch dabei: "Ein perfekter Freund" von Martin Suter. Eine raffiniert konstruierte Geschichte, äußerst spannend, mit einigen Überraschungen. Sehr empfehlenswert. Sehr gut gelesen von Sebastian Koch.



Ein Krimi darf in meinem Reisegepäck ebenfalls nicht fehlen. "Leises Gift" von Greg Iles war's. Der Klappentext liest sich so:


Bis dass der Tod euch scheidet.

Dr. Chris Shepard hat die junge Frau, die in seine Arztpraxis kommt, nie zuvor gesehen. Alex Morse gibt sich als Agentin des FBI zu erkennen. Sie sei, so sagt sie, auf der Spur eines Scheidungsanwals, der seinen Klienten einen ganz besonderen Dienst bietet: Ihre Ehepartner sterben auf unerklärliche Weise.



"Okay. Aber warum erzählen Sie mir das?"



"Weil vor genau einer Woche Ihre Frau nach Jackson gefahren ist und zwei Stunden im Büro dieses Anwalts verbracht hat."



Heftig, sage ich Euch, aber extrem spannend.





Rosenwichteln

Völlig vergessen habe ich ja den Fragebogen für's Rosenwichteln!!!
Aber jetzt:


1. Was ist Deine Lieblingsfarbe? Rot-orange oder auch blau-grün

2. Welche kreativen Hobbies hast Du? Patchwork, Sticken,
3. Was magst Du überhaupt nicht (z.B. welche Süßigkeiten)? - Schokolade in Verbindung mit Alkohol
4. Hast Du irgendwelche Allergien? - nein
5. Gibt es etwas, was Du sammelst? - Stoffe, Perlen, Garne
6. Duschst oder badest Du lieber? - Duschen
7. Magst Du Kerzen? - ja, sehr

Hier habe ich gesehen, dass einige ihre Pakete schon losgeschickt haben ...
Jetzt muss ich mich aber sputen. Der Urlaub hat mich völlig rausgebracht.

Urlaub vorbei :-((

Urlaub

Urlaub, Sonne, Riesenspaß
schwimmen dann im kühlen Nass.
Wenn die warmen Sonnenstrahlen

rote Haut auf dem Rücken malen
und dich hat man nicht erkannt
dann bist du bestimmt verbrannt.
Nimm an die Hand den lieben Gatten
bewege dich dann nur im Schatten.
Lies ein Buch mit sehr viel Fleiß
hinterher ein großes Eis.
Genieß von jedem Sonnenstrahl
die schöne sanfte Wärme
ess nicht zuviel, ein fettiges Mahl
ist nichts für die Gedärme.
Und ist der Urlaub dann vorbei
du kommst ins Alltagsallerlei
verschieb die alten Sorgen
freu´ dich auf jeden Morgen.
Die Zeit doch wie im Flug verrinnt
der nächste Urlaub kommt bestimmt.


© Angie


Ja, ja, da freut man sich monatelang auf den Urlaub und dann, schwupps, sind die paar Wochen auch schon wieder vorbei. Sonntag Nacht sind wir aus Andalusien zurückgekommen. Dann musste ich ganz schnell die Sachen meiner Tochter waschen (bügeln tut sie zum Glück selber), wieder Koffer packen, denn sie fuhr gestern abend nochmal für 2 1/2 Wochen mit einer Jugendgruppe in die Nähe von Barcelona.


In Andalusien hat's uns sehr gefallen. Sommer, Sonne, Strand und Meer. Hier ein paar Eindrücke


Von unseren Zimmern bis zum Strand hatten wir es gar nicht weit.


Hier der Blick von der Terrasse beim Frühstück.


An der Beachbar konnte es man auch noch nachts ganz gut aushalten :-))





Andalusien bietet ja aber auch jede Menge Kultur. Einen Besuch der Alhambra konnte ich mir auf keinen Fall engehen lassen.














Hier habe ich mich dann doch nicht reingetraut :-)))