Donnerstag, 12. November 2009

Tage wie diese



Wofür sind Tage gut?

In Tagen leben wir.

Sie kommen, wecken uns,

immer von neuem.

Sie sind zum Glücklichsein:

Wo könnten wir sonst leben als in Tagen?


Ja, die Lösung dieser Frage

ruft nach dem Priester und dem Arzt,

in langen Mänteln kommen sie

über die Felder gelaufen.
Philipp Larkin, Tage


Bin zur Zeit total im Streß. Muss der November so sein, damit wir uns auf die ruhige Zeit des Advents so richtig freuen können?

Gestern hatte ich in der Bücherei wieder eine Kindergarten-Gruppe für unsere Bibfit-Aktion (= bibliotheksfit). Dabei habe ich dann erfahren, dass in der Einrichtung Schweinegrippe vermutet wird. Mittags hing dann ein entsprechendes Schild dort, dass der Fall bestätigt ist. Ich kann Euch sagen, mir wurde ganz anders. Andererseits kann es einen überall treffen, nicht wahr? Bin aber doch etwas beunruhigt, wie lange dauert's von Ansteckung bis zum Auftreten der Symptome???

Hier noch ein Lesetipp

Zwei Morde bringen Unruhe in eine nordenglische Kleinstadt.
Die Geschichte spielt sich in zwei Erzähltsträngen, Gegenwart und Zeit des 2. Weltkrieges, ab. Langsam enthüllt sich Schicht für Schicht ein fieses Familiengeheimnis um ein Waisenkind, das nach dem 2. Weltkrieg verschwand.
Ein Buch, das betroffen macht und einen schnell in seinen Bann zieht. Hinterher weiß man einmal mehr, warum man gegen Gefühlskälte, Gleichgültigkeit gegenüber seinem Nächsten ankämpfen muss. Hat es schon jemand gelesen? Wenn ja, wie habt Ihr dieses Buch empfunden?
Über meinen Besuch bei Christine Köhne berichte ich erst, wenn ich selbst einige der Ideen verarbeitet haben. Mit Fotos muss man ja jetzt wohl vorsichtig sein. Schade, eigentlich.

Kommentare:

  1. Hallo Traudl,
    Danke für den Buchtipp, ich hoffe, es geht Dir gut. Ja, die Schweingrippe grassiert, aber ich sehe das als nicht so schlimm an. Auch ich finde es schade, daß man jetzt mit Fotos so vorchtig sein muß, es ist doch so, wenn man seine Quilts ausstellt, möchte man sie doch zeigen, warum dann das ganze Getue?
    Libe Grüße und Kopf hoch -
    Hanna

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Traudl,

    das Buch habe ich schon gelesen, wirklich spannend.

    Und es kommen auch wieder ruhigere Tage, ich finde der November ist immer sehr hektisch!

    Liebe Grüße Anett

    AntwortenLöschen