Freitag, 12. Juni 2009

Lesestoff

Dieses Buch lässt mich im Moment nicht los:


Es ist ein prallgefüllter Roman mit 4 Hauptpersonen und erstreckt sich quasi über ein ganzes Jahrhundert (Anfang 20. Jahrhundert bis quasi heute) und wechselt immer wieder zwischen den Zeiten und den Schauplätzen.

Ein 4jähriges Mädchen kommt mutterseelenallein mit einem Auswandererschiff im Jahre 1913 in Australien an. Seine Herkunft ist ungewiss, ebenso wie sie auf das Schiff kam und wieso. Ein Hafenarbeiter nimmt sie mit nach Hause, er und seine Frau sind kinderlos und nehmen die kleine Nell, wie sie das Kind nennen, bei sich auf. Erst sehr spät erfährt sie, dass sie nicht die leibliche Tochter ist und die Fragen nach ihrer Identität belasten sie ihr Leben lang. Der Roman beginnt mit einer Ankunft und mit einem Abschied: mit der Ankunft der kleinen Nell in Australien und - 90 Jahre später - mit dem Tod der alten Nell. Sie gibt die Frage nach ihrer Identität an ihre Enkelin weiter, die daraufhin nach England reist und auf Spurensuche geht.

Kommentare:

  1. Liebe Traudl,

    die ganze Zeit dachte ich, den Roman kennst Du doch...aber das Erscheinunsdatum konnte nicht sein, da ich vor einigen Jahren ein Buch mit 'Garten' und 'Nell' gelesen haben. Nach ein wenig Internetrecherche fiel dann der Groschen :-)) Der Roman, den ich meinte, heißt 'Nells geheimer Garten' von Kitty Ray. Auch sehr empfehlenswert!
    Nun zurück zu Deinem: das hört sich ja sehr interessant an, kommt gleich auf meine Bücherliste :-)
    Viel Spannung und ein schönes WE!
    Liebe Grüße,
    Elfin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Traudl, hört sich gut an das Buch, ich liebe spannende Büche, habe aber in letzte Zeit wenig gelesen. Muss ich bestimmt mal wieder einholen,;)), danke für deine liebe worten. LG, Jeany

    AntwortenLöschen