Dienstag, 31. März 2009

Endlich Frühling

Jeden Morgen in meinem Garten
öffnen neue Blüten sich dem Tag.
Überall ein heimliches Erwarten,
das nun länger nicht mehr zögern mag
Die Lenzgestalt der Natur ist doch wunderschön,
wenn der Dornbusch blüht und die Erde mit Gras und Blumen prangert
.

Matthias Claudius 1740-1815


Heissen diese Schachbrettblumen oder Schokoladenblumen?

Hier unten sieht man schon, dass der Frauenmantel auch wiederkommt.

Besonders gut gefallen mir diese Märzbecher.

Wie schön ist es, einfach so durch den Garten zu schlendern und zu gucken, was wieder Neues aus der Erde blitzt.

Apropos schlendern. Kennt Ihr das?

Einfach wieder schlendern,

über Wolken gehn

und im totgesagten Park

am Flussufer stehn.

Mit den Wiesen schnuppern,

mit den Winden drehn,

nirgendwohin denken,

in die Himmel sehn.

Und die Stille senkt sich

Leis´ in dein Gemüt.

Und das Leben lenkt sich

wie von selbst und blüht.

Und die Bäume nicken

dir vertraulich zu.

Und in ihren Blicken

find´st du deine Ruh.

Muss man sich denn stets verrenken,

einzig um sich abzulenken,

statt sich einem Sommerregen

voller Inbrunst hinzugeben?

Lieber mit den Wolken jagen,

statt sich mit der Zeit zu plagen.

Glück ist flüchtig, kaum zu fassen.

Es tut gut, sich sein zu lassen.

Einfach wieder schlendern

ohne höh´ren Drang.

Absichtslos verweilen

in der Stille Klang.

Einfach wieder schweben,

wieder staunen und

schwerelos versinken

in den Weltengrund.

Glück ist flüchtig, kaum zu fassen.

Es tut gut, sich sein zu lassen.

Einfach wieder schlendern,

über Wolken gehn

und im totgesagten Park

am Flussufer stehn.

Mit den Wiesen schnuppern,

mit den Winden drehn,

nirgendwohin denken,

in die Himmel sehn.

Wisst Ihr von wem das stammt? Bin mal gespannt, wer es weiß :-)

Kommentare:

  1. Hallo Traudl,
    sind die Worte vielleicht von Konstantin WecKer? Hab´ ihn mal zum Umfallen gehört in einer sehr fernen Zeit, aber ich bin ehrlich habe in Google nachgeschlagen.
    Aber, Dankeschön für die schönen, so elementaren Worte, hab´sie gespeichert.
    LG,
    Helga

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Traudl, ich dreh auch jeden Morgen im Garten meine Runde um zu sehen was schon das Köpfchen rausstreckt oder sogar blüht. Im Moment blüht mein Pfirsichbäumchen auf der Terasse. Da freue ich mich immer wenn ich das tollt Pink sehe. Liebe grüße Michaela

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Traudl,

    Danke für deinen Kommentar.

    Am besten gefallen mir deine kleinen Schachbrettblumen. Mal sehen ob ich die bei uns im Blumencenter finde.

    Liebe Grüße Anett

    AntwortenLöschen
  4. Schön, deine Texte und das mit der "Gartenrunde", das kenn ich auch nur zu gut,
    liebe Grüße
    Waltraud

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Traudl

    Die Blumen wo Du den Namen gesucht hast, heißen Schachbrettblumen. ;-)

    PS:. Danke für Deinen lieben Eintrag bei mir, hab mich sehr darüber gefreut.

    Liebe Grüße
    Cheyenne

    AntwortenLöschen